Seiten

Samstag, 8. November 2014

Den jährlichen Aufmarsch der Nazis in Magdeburg zur Geschichte machen!


Während beispielsweise Dresden seit Jahren an Teilnehmern verliert, hat sich Magdeburg als eine der größten Naziaufmärsche Deutschlands etabliert. 2015 jährt sich die Bombardierung der Stadt außerdem zum 70. Mal. Der sogenannte Trauermarsch ist zugleich Verklärung des Nationalsozialismus und gezielte Besetzung des öffentlichen Raums. Er dient zur Stärkung der Binnenidentität der Nazis, zur Demonstration von Macht auf der Straße und der Propagierung ihrer menschenverachtenden Inhalte.

Robert Fietzke ist Mitglied im Bündnis #blockmd und wird über die Arbeit des Bündnisses in Magdeburg und die Situation vor Ort berichten.

Am 17.01.2015 wollen auch wir aus NRW nach Magdeburg fahren, um gemeinsam alles dafür zu tun, den Aufmarsch der Nazis dort zu verhindern. Dazu wird es einen Bus geben, der vom Landesverband der Linksjugend ['solid] NRW finanziert wird. Die Mitfahrt ist kostenlos.

Mobi-Veranstaltung:
14.11.2014, 19:30 Uhr
Linkes Zentrum Hinterhof
Corneliusstraße 108
Düsseldorf


Facebook-Veranstaltung:
https://www.facebook.com/events/1497336853872032/

Mobi-Flyer:
http://www.directupload.net/file/d/3800/2tmgelsb_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/3800/3mbtj7p9_jpg.htm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen